Heimatmuseum
Schloss Sinzig

Barbarossastraße 35
53489 Sinzig

 

 

Leiterin :

Agnes Menacher
Waldburgstr. 38
53424 Remagen

Tel.: 02642/3406

mail: agnes.menacher@gmx.net


oder über die Stadtverwaltung Sinzig:

Telefon: 02642/40010 Fax: 02642/400139

 

Agnes Menacher studierte Geschichte und Volkskunde in Mainz.

Seit Herbst 1985 obliegen ihr Ausgestaltung und Organisation des Heimatmuseums Schloss Sinzig.

Im Januar 2011 wurde Agnes Menacher mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Dagmar Barzen, Präsidentin der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord in Koblenz, übergab die Auszeichnung im Namen von Ministerpräsident Kurt Beck und lobte: Agnes Menacher sei durch ihr Engagement für das Heimatmuseum der Stadt Sinzig bekannt. „Sie leiten es seit 25 Jahren und haben es entscheidend weiter entwickelt. Mit Professionalität als Historikerin, Kreativität und einer sagenhaften Hartnäckigkeit haben Sie die einfache heimatgeschichtliche Sammlung in ein vielseitiges Museum verwandelt.“

Ein besonderer Schwerpunkt ist ihre Mitarbeit im Ausschuss für das Remagener Naherholungsgebiet, dessen Sprecherin sie ist. Barzen: „Mit Ihrem Mann haben Sie sich an der Aufarbeitung der jüdischen Geschichte in Sinzig beteiligt. Da lag es nahe, sich für die Errichtung des Mahnmals Synagoge Remagen ebenso stark zu machen wie im Arbeitskreis "Stolpersteine" Remagen.“ Aktiv sei die Geehrte außerdem im Bündnis Remagen für Frieden und Demokratie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(c)2015 Dirk-Arnulf Meyer