Verein zur Förderung der Denkmalpflege und des Heimatmuseums in Sinzig e.V.

 

 

Der Verein

Das Museum

 

 

Öffnungszeiten ab 6. Juli bis 27. Oktober 2019:

Donnerstag 10-12 Uhr
Samstag 11-17 Uhr
Sonntag 11-17 Uhr


An den Wochenende während der Öffnungszeiten auch Tourist-Information.

Gruppen nach Vereinbarung


Jeden ersten Samstag im Monat eine kostenlose Führung durch
Museum und Schloss um 14.30 Uhr 

 

Aktuelles:

 

Denkmalverein zur Ganztagesexkursion nach Mayen

Sinzig. Zu einem ganztägigen Besuch mit zwei Führungen in der Nachbarstadt Mayen lädt der Förderverein Denkmalpflege und Heimatmuseums in Sinzig e.V. um Samstag, 24. August ein. Die Führungen haben das Schieferbergwerk (11.00 Uhr) und das Eifelmuseum (14.00) zum Ziel. Abfahrt ist um 9.30 Uhr am Schloss Sinzig. 

Das deutsche Schieferbergwerk zeugt vom  Abbau des Moselschiefers untertage. 340 Meter begehbarer Stollen und eine Lorenfahrt warten auf die Besucher.  Treffpunkt ist um 11.00 der Eingangsbereich des Museums. Anschließend haben ab  ca. 12:30 Uhr die Teilnehmenden Zeit zur freien Verfügung.

Das Eifelmuseum wartet auf drei Etagen mit einer Fülle von Besonderheiten zur Geschichte der Stadt und der Eifel auf. Die Führung der Sinziger Gruppe beginnt um 14.00. Die Kosten für Führungen übernimmt der Verein, den Eintritt (Kombikarte neun Euro, ermäßigt fünf Euro) zahlen die Teilnehmenden.  Wie immer bei den Exkursionen des Denkmalvereins ist ein gemütlicher Ausklang in der Innenstadt vorgesehen.

Gefahren wird in privaten Pkw. Wer  Mitfahrgelegenheit benötigt, meldet sich bitte unter  Telefon 02642-3406.

 

Empfehlung:

 

Das Biedermeier in Neuwied und am Mittelrhein

Ausstellung  vom 18.08. bis 10.11.2019 im Roentgen Museum Neuwied

 

Kaiser zwischen Mythos und Marketing –

Museum Sinzig zeigt Ausstellung zu Barbarossa

 

 

RömerSpuren – neues Gemeinschaftsprojekt mit Beteiligung des HeimatMuseum Schloss Sinzig

 

 

 

Programm 2019 erschienen:

Hier finden Sie das Programm für 2019

 

 

 

(letzte Aktualisierung am 11.08.2019).

 

Dem Idolino geht es gut

Dank Olaf und Stefanie Pung wird das schöne Marmor-Mannsbild wieder strahlend weiß und heil

Zum Bericht

   
Änderung!

Tourist-Information und Schloss in Sinzig ab Juli mit verlängerten Öffnungszeiten.

 

Zum Bericht

   

Beredte Zeitzeugen – die silbernen Schützenschilde der St. Sebastianer

Rudolf Menacher vom Denkmalverein Sinzig referierte über einen ganz besonderen Schatz

Zum Bericht

   

Adenau: Stadtgeschichte auf wenigen hundert Metern Fußweg

Bernd Schiffarth führte Denkmalverein Sinzig durch die Johanniterstadt  

Zum Bericht

   

Museum macht stark – junge Sinziger Migranten beweisen es

Projekt im HeimatMuseum Schloss Sinzig präsentiert – Videoclips als Museumsführer

Zum Bericht

   

Mythos und Marketing bis heute –

Ausstellung zu Kaiser Barbarossa eröffnet

Zum Bericht

   

Franken: Geheimnisvolle Kirche und Zukunftsprojekte

Ortsvorsteherin Helga Schmitt-Federkeil führte Denkmalverein Sinzig durch das Dorf

Zum Bericht

   

Das Ziel der Exkursion war die „Römerwelt“

Mitglieder und Gäste des Sinziger Denkmalvereins lernten in Rheinbrohl das Erlebnismuseum am Caput Limitis kennen

Zum Bericht

   

Römerspuren gemeinsam nachgehen               

Museen der Region arbeiten nicht nur bei der Homepage zusammen

Zum Bericht

   

Eine Grenze mit Handel und Wandel

Achim Habbel referierte beim Turmgespräch im Sinziger Schloss über die Frauen am Limes

Zum Bericht

   

„Museum macht stark"

Das Projekt will jungen Leuten Kultur über den persönlichen Bezug erschließen

Zum Bericht

   

Herta Heuser und der General – ein Hauch von Weltgeschichte in Sinzig

Zum Bericht

   

Stadtentwicklung Sinzigs  interaktiv dokumentiert

Digitale Visualisierung neu im HeimatMuseum Schloss Sinzig

Zum Bericht

   

Anspruchsvolle Kulturfragen im Fokus – Denkmalverein vielseitig aktiv

Zum Bericht

   

Else von Wedderkop reiht sich ein

Vorstellung des Portraits der Schlosserbauer-Enkelin im Rathaus

Zum Bericht

   
 

 Zu unserem Archiv

 

 

(c)2014-2019 Dirk-Arnulf Meyer

 

oben